Archiv aller Veröffentlichungen bis einschließlich 2017:

Sonderschau SECURE! auf der Light + Building 2018 (06/2017)

Die Planungen für die Sonderschau SECURE! Connected Security in Buildings für die kommende Light + Building 2018 werden zunehmend konkreter: Beim zweiten Workshop im September 2017 stellte unser Verkaufsleiter Gerrit Volz alle Jola-Geräte vor, die während der Sonderschau in den drei Ausstellungsbereichen (Hotel, Büro, Industrie) gezeigt werden. Bei gutem Wetter gewährte der Workshop dem Team von Jola interessante Einblicke hinter die Kulissen der Messe Frankfurt - auch weil die Veranstaltung während des emsigen Abbaus der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2017 stattfand!



Rückblick: Finanzkrise & Mittelstand (05/2017)

"Zehn Jahre Finanzkrise - Bilanz und Ausblick".

So lautete das Thema der vergangenen Sendung "Geld, Markt, Meinung" im Hörfunkprogramm des SWR2 am 09.09.2017 mit interessanten Hintergrundberichten. Im Interview unser Geschäftsleiter Volker Mattil, ab ca. Minute 11:30 und 15:40.

Quelle: SWR2 Geld, Markt, Meinung, Sendung vom 09.09.2017, mit freundlicher Genehmigung von Wolfgang Brauer

Die komplette Sendung finden Sie hier:

SWR2 Geld, Markt, Meinung, Sendung vom 09.09.2017

Klasse statt Masse - Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG (04/2017)

Die Zeitschrift "ferrum", das Fachmagazin der pfälzischen Metall- und Elektroindustrie, berichtet in der aktuellen Ausgabe 03/2017 unter anderem auch über unseren Betrieb:

Klasse statt Masse



Die komplette Ausgabe können auch Sie beim Verband der Pfälzischen Metall- und Elektroindustrie e.V. (PfalzMetall) nachlesen oder direkt hier herunterladen: 

Quelle: ferrum, Ausgabe 03/2017, ab Seite 6

Sonderschau SECURE! auf der Light + Building 2018 (03/2017)

Im Rahmen der Light + Building 2018 ist eine Sonderschau zum Thema - SECURE! Connected Security in Buildings - geplant, die den Fokus insbesondere auf die Schnittstellen zwischen den Gewerken legt. Auch die Firma Jola Spezialschalter wird sich mit einigen Geräten aus dem Bereich der Gebäudeautomation beteiligen. Der erste Workshop im Mai 2017 in der Messe Frankfurt versprach bei traumhaftem Wetter ein sehr interessantes Projekt für die kommende Messe Light + Building! Außerdem eröffnete der Workshop dem Team von Jola einen interessanten Einblick hinter die Kulissen der Messe Frankfurt - sowie einen ungewohnten Blick auf das Messegelände, wenn gerade einmal keine Großveranstaltung stattfindet!





Jola Spezialschalter im VDE/VDI-technikforum (02/2017)

Die Zeitschrift "VDE/VDI-technikforum" berichtet in der aktuellen Ausgabe 1/2017 über unseren Betrieb. Das technikforum wird gemeinsam vom VDI Verein Deutscher Ingenieure,
Nordbadisch-Pfälzischer Bezirksverein e.V. und dem Verband der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik (VDE) - Bezirk Kurpfalz - herausgegeben:

Die komplette Ausgabe können auch Sie beim VDE/VDI nachlesen oder direkt hier herunterladen: 

Quelle: VDE/VDI-technikforum, Ausgabe 1/2017, Seite 10

Messeteilnahme ISH 2017 (01/2017)

Besuchen Sie uns auf der Messe ISH, Weltleitmesse Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik, Erneuerbare Energien:

14.03.2017 – 18.03.2017

Messe Frankfurt / Halle 10.2 / Stand-Nr. A36

Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2015 (07/2016)

Was lange währt, wird endlich gut.

Obwohl das Qualitätsmanagement-Audit durch die VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut GmbH bereits im Februar erfolgreich durchgeführt wurde, erhielten wir leider Mitte April kein Nachfolge-Zertifikat. Dieses wurde uns nun endlich von der sicZert Zertifizierungen GmbH – dem neuen Kooperationspartner des VDE – zur Verfügung gestellt. Nun können wir also „mit Brief und Siegel“ nachweisen, dass Jolas QM-System die Anforderungen der neuen Normversion ISO 9001:2015 erfüllt.







Ex-Schwimmelektrode mit Begleitheizung (06/2016)

Die Ex-Schwimmelektrode mit Begleitheizung zur Verhinderung von Eisbildung bei Temperaturen unter 0°C dient zur Detektion einer Schicht von Leichtflüssigkeiten (z. B. Dieselöl oder Benzin) auf Wasser. Sie ist besonders gut für den Einsatz in Flüssigkeitssammelschächten in Auffangwannen von Großbehältern in Tanklägern für brennbare Flüssigkeiten geeignet.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Flyer: 

Jungunternehmer-Frühstück (04/2016)

Jungunternehmer aufgepasst! Gemeinsam frühstücken, Kollegen kennenlernen und sich austauschen, das ist die Idee des Jungunternehmer-Frühstücks. Jungunternehmer sind Selbständige und Firmeninhaber unter 40 Jahren. Jeder Teilnehmer hat die Gelegenheit sein Unternehmen kurz vorzustellen. Eine Anmeldung ist notwendig.

Datum: 07. Juni 2016, 09:00 Uhr
Ort: Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG, Klostergartenstr. 11, 67466 Lambrecht (Pfalz)

Für die Anmeldung zur Veranstaltung oder weitere Informationen kontaktieren Sie bitte den Veranstalter -
Bund der Selbständigen Landesverband Rheinland-Pfalz und Saarland e.V. - unter Telefon: 06321/9375141 oder E-Mail: info@keep-it-cleanbds-rlp.keep-it-cleande

Gesamtkatalog deutsch online (03/2016)

Seit 10.05.2016 steht unser umfangreicher Gesamtkatalog auch in digitaler Form für Sie zum Download bereit. Nutzen Sie die Suchfunktion sowie das im PDF-Dokument verfügbare Inhaltsverzeichnis im Adobe Acrobat Reader zur schnellen Navigation innerhalb unseres Gesamtportfolios!

Messeteilnahme "SEPEM" in Colmar, Frankreich (02/2016)

In diesem Jahr feiert die JOLA SARL ihren 30. Geburtstag. Volker Mattil – erfahrener Seniorchef und Mitgründer des Unternehmens – nutzt die Gelegenheit, um seinen Sohn Lars Mattil persönlich in die Besonderheiten des französischen Marktes einzuführen. Beide werden gemeinsam vom 31.05. bis 02.06.2016 bei der Messe „SEPEM Est“ in Colmar (Elsaß, Frankreich) für Fragen aller Art für unsere Kunden bereitstehen.

Château La Rochepot


Jahresabschlussversammlung 2015 (12/2015)

Die Zeitung "Die Rheinpfalz" sowie die Nachrichtenportale "mittelpfalz.de" und "Metropolnews.info" berichten über die Jahresabschlussversammlung 2015:


Quelle(n): "Die Rheinpfalz"  - Nr. 285 vom 08.12.2015
Text und Foto: Bruno Koppenhöfer

Die Spezialisten aus dem Tal (11/2015)

Die Zeitung "Die Rheinpfalz" berichtet über den Industriestandort VG Lambrecht:

Die Spezialisten aus dem Tal

Den kompletten Artikel können Sie auch hier direkt herunterladen: 

Quelle: "Die Rheinpfalz"  - Nr. 207 vom 07.09.2015

BDS-Mitglieder vorgestellt (10/2015)

Der Bund der Selbständigen Landesverband Rheinland-Pfalz und Saarland e.V. (www.bds-rlp.de) veröffentlicht im aktuellen Newsletter ein Interview mit Geschäftsführer Volker Mattil:


 BDS-Mitglieder vorgestellt

Den kompletten Newsletter können Sie beim BDS nachlesen oder direkt herunterladen: 

Quelle: BDS Newsletter 1/Oktober 2015, Seite 5

Geballte Leckage-Fachkompetenz auf der „ineltec.“ in Basel (09/2015)

Am Mittwoch, den 09.09.2015 treffen in Form der Geschäftsleiter von Jola und seines Schweizer Vertriebspartners EHS Jahrzehnte Produkterfahrung und nationale Marktkenntnis aufeinander.

Die „ineltec.“ – „Die Technologiemesse für Gebäude und Infrastruktur“ – findet auf der Messe Basel statt (9-18 Uhr, www.ineltec.ch). Zu diesem Anlass bietet sich die Möglichkeit, mit uns ins Gespräch zu kommen und über konkrete Fragestellungen zu diskutieren. Besonders in der Haus- und Gebäudetechnik kann eine verlässliche Leckage-Detektion Schlimmes verhindern. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der EHS Elektrotechnik AG (www.ehs.ch), um einen Termin abzustimmen.


Betriebliches Praktikum bei Jola (07/2015)

Die Zeitung „Talpost“ berichtet über unseren 1-Jahres-Praktikanten:

Talpost -- Ein vielseitig engagierter junger Mann

Quelle: Talpost - Ausgabe 25/2015

Umweltschutzsensor STK (06/2015)

Der neue Umweltschutzsensor STK kann das bloße Vorhandensein von ungefährlichem Regenwasser oder Kondensat von einer gefährlichen Leckage unterscheiden. Die spezifische Leitfähigkeit von Flüssigkeiten ist jedoch stark von deren Temperatur abhängig, weshalb in den Sensorkopf eine Elektronik zur Temperaturkompensation integriert wurde. Der STK ist zur Detektion von gut leitfähigen aber wassergefährdenden Flüssigkeiten (z. B. Silagesickerwasser / Silagesaft / Sickersaft, vielen Frostschutzmitteln auf Basis von Glykol, Gülle in Regenwasser) gut geeignet.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Flyer: 

 

staubdicht + überflutbar (03/2015)

Zur Niveauregelung oder zur Grenzstanderfassung von Flüssigkeiten präsentieren wir unseren Kunden zur diesjährigen Messe ISH in Frankfurt zwei weitere Varianten unserer Stabelektroden SE…IP68 und Tauchsonden TSR…IP68.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Flyer: 

„Made in Germany“ gilt auch 2014 als Gütesiegel (05/2014)

Eine Jola-Tauchsonde Baujahr 1978 quittiert 2014 erst nach 36 Jahren ihren Dienst:
Ein gutes Beispiel für die Haltbarkeit von Geräten aus Deutschland liefert jetzt ein
Institut der RWTH Aachen University.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Fachbeitrag: 

Fachbeitrag:

Kleine Ex-Tauchsonden zur Füllstandüberwachung (04/2014)

Oftmals geht es im Apparatebau eng zu. Viele Mess-, Regel- und Steuergeräte sollen auf kleinstem Raum untergebracht werden. Große Prozessanschlüsse oder gar große Anschlusskästen sind da sehr hinderlich. Die kleinen Ex-Tauchsonden (auch zuweilen Magnet-Schwimmerschalter genannt) NTR/Ex haben damit kein Problem.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Fachbeitrag: 

Fachbeitrag:

Schicht im Schacht – das muss nicht sein (03/2014)

Systemlösungen zur Niveau-Regelung an sensiblen Stellen wie Fernwärmeschächten oder Grundwasserbecken können vor Wasserschäden, Produktionsausfällen und Problemen mit den Versicherern bewahren. Aufgrund der unterschiedlichen Gegebenheiten vor Ort sind solche Anlagen oft sehr teuer. Einen Ausweg kann eine Standardlösung bieten.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Fachbeitrag: 

Wasser im Schacht (02/2014)

Zur Schachtüberwachung, insbesondere von Fernwärmeschächten, bietet die Firma Jola eine klassisch gute Systemlösung an. Diese besteht aus mehreren Komponenten, die dazu beitragen können Schäden, wie z. B. Korrosion an Pumpsystemen, durch Grundwasser, Starkregen oder Rohrbruch zu vermeiden oder zu begrenzen.

Je nach Anwendungsfall können die vorgestellten beliebten Geräte zur Alarmierung auch unabhängig voneinander eingesetzt werden.

Ein Fallbeispiel aus der Praxis erläutert oben genannter interessanter Fachbeitrag.

Detaillierte Informationen finden Sie auch in unserer Broschüre: 

Die Zeitung „Talpost“ berichtet über die

Jahresabschlussversammlung 2013 (01/2014):


40 Jahre Volker Mattil bei Jola (12/2013)



11.50 Uhr, die Besprechung zur Messe-Planung 2014 ist gerade beendet. „Herr Mattil! Kommen Sie bitte mal mit!“ Leicht verwundertes Gesicht. Aber er kommt. Wortlos lächelnd wie immer. Im Versammlungsraum empfängt ihn die gesamte Belegschaft der Firma Jola. „Sie haben wohl gedacht, dass wir das vergessen haben?!“ Inzwischen lacht er über beide Ohren. Die Überraschung war gelungen.

Seit über 40 Jahren ist Volker Mattil fast täglich in Lambrecht. Am 1.11.1973 begann er sofort nach seinem BWL-Studium in Mannheim seine Tätigkeit bei Jola, nachdem er bereits nach dem Abitur erste Jola-Luft geschnuppert hatte. Inzwischen ist er zum „Senior-Chef“ geworden und lenkt die Geschäfte gemeinsam mit seinem Sohn Lars Mattil.

Die Mitarbeiter überreichten Volker Mattil eine Ehrentafel und ein mit guten Wünschen gefülltes Glas zur Lektüre...

Generationswechsel bei Jola (11/2013)



An den unterschiedlichen Krawattenstilen ist unschwer zu erkennen: der Generationswechsel bei Jola ist in vollem Gange. Langsam aber sicher bereitet sich Seniorchef Volker Mattil auf die Übergabe an seinen Sohn Lars Mattil vor, der seit 2010 ins Unternehmen eintrat und seit 2012 Gesellschafter ist. Mit ihm wird dann die dritte Familiengeneration die Geschicke der Firma lenken.

Am 13. November erfolgte mit einigen Unterschriften ein wichtiger Schritt, um die Gesellschaftsform zu modernisieren und Jolas Zukunft zu sichern. Die neue Firmierung lautet „Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG“, und Lars Mattil ist fortan als Co-Geschäftsführer unterwegs. Glücklicherweise wird Volker Mattil dem Unternehmen noch für einige Jahre erhalten bleiben.

Mehr Details im Informationsschreiben: 

Fachbeitrag:

Auf Nummer (eigen-)sicher gehen (10/2013)

Oft müssen Kabel oder elektrische Bauteile dort installiert werden, wo aufgrund von Explosionsgefahr die Verwendung von herkömmlichen Anschlusskästen beziehungsweise Leergehäusen nicht zulässig ist. Hier empfiehlt sich der Einsatz unserer Anschlusskästen mit einer Zulassung für explosionsgefährdete Bereiche in Schutzart IP65.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Fachbeitrag:

"Hochwasser" in Schächten (09/2013)

Zur Schachtüberwachung, insbesondere von Fernwärmeschächten, bietet die Firma Jola eine klassisch gute Systemlösung an. Diese besteht aus mehreren Komponenten, die dazu beitragen können Schäden, wie z. B. Korrosion an Pumpsystemen, durch Grundwasser, Starkregen oder Rohrbruch zu vermeiden oder zu begrenzen.

Je nach Anwendungsfall können die vorgestellten beliebten Geräte zur Alarmierung auch unabhängig voneinander eingesetzt werden. Zu dieser Thematik folgt hier in Kürze ein interessanter Fachbeitrag.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Flyer:

Neues Vertriebsgebiet: Kroatien (08/2013)

Wir freuen uns, dass unser langjähriger Vertriebspartner ELPRO Lepenik & Co. d.n.o. in Slovenien ab sofort auch unsere Jola-Produkte in Kroatien vertreiben wird, fast zeitgleich mit Kroatiens Beitritt zur Europäischen Union.

ELPRO Lepenik & Co. d.n.o. verkauft bereits seit über 10 Jahren erfolgreich unsere Produkte in Slovenien. Durch den Abbau der Handelsbeschränkungen im Zusammenhang mit dem EU-Beitritt Kroatiens bietet sich für unsere beiden Firmen die Chance auf einen Ausbau der gemeinsamen Zusammenarbeit in Kroatien.


Jola: Unsere Geräte in der Praxis (07/2013)

Das "Miniatur Wunderland" in Hamburg setzt eine ganze Reihe unserer Leckage-Detektoren und Niveau-Regelgeräte in seinen Miniaturwelten ein.

Sehen Sie dazu eine interessante Folge von "Gerrits Tagebuch Folge 38 - Das Wasser und mehr".

Mit freundlicher Genehmigung von www.miniatur-wunderland.de.

Sicheres Schalten im Ex-Bereich (03/2013)

Der Einsatz der neuen eigensicheren Endschalter der Typreihe RK/Ex in Schutzart IP65 empfiehlt sich überball dort, wo aufgrund der harten Umweltbedingungen die Verwendung von herkömmlichen Endschaltern problematisch ist. Solche Umweltbedingungen sind beispielsweise nasse oder schmutzige Umgebung.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer:


Leckage-Detektor mit einfacher Ortung der Leckagestelle

Der Leckage-Detektor ZE-LOC1 dient der Alarmierung der Präsenz und der einfachen
Ortung der Leckagestelle einer elektrisch leitfähigen Flüssigkeit, verursacht
beispielsweise durch Rohrleitungsbruch.

Der Leckage-Detektor ZE-LOC1 ist in normalerweise trockener Umgebung einzusetzen.
Der bevorzugte Einsatzbereich des Leckage-Detektors ZE-LOC1 ist innerhalb der
Dämmung von Heiz- und Kühlleitungen in Serverräumen oder anderen sensiblen
Bereichen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer:


Fachbeitrag:

Die Zwillingselektrode – installationsfreundlich und vielseitig (03/2011)

Die konduktive Leckage-Sensorleitung „Zwillingselektrode ZE“ von Jola bietet besonderen Installationskomfort. Sie ist so fest, dass sie sich bei der Montage nicht verknotet und nicht verdrillt, aber flexibel genug, um sich bei verwinkelter Rohrführung ans Rohr anzuschmiegen. Sie ist nur so dick und breit wie ein flacher Schnürsenkel und hat Platz in der Rohrleitungsdämmung.

Fachbeitrag:

 


Fachbeitrag:

Mit vollintegrierter Elektronik (2009)

Konduktive Elektroden mit einem zugehörigen Elektrodenrelais werden schon seit Jahrzehnten für die Grenzstanderfassung und Niveauregelung von elektrisch leitfähigen Flüssigkeiten eingesetzt. Im Zuge des starken Anwachsens des Automatisierungsmarktes und dem immer größeren Bedarf an Flexibilität und Verfügbarkeit steigt das Bedürfnis nach universellen Sensoren, die keine speziellen Auswertegeräte benötigen. Durch die Integration der gesamten Auswerteelektronik in den Sensor und durch die Ausstattung mit einer Standardschnittstelle wird diesem Wunsch entsprochen. Ein Realisierungsbeispiel ist die hier dargestellte elektronische Schwimmelektrode zur Detektion von Öl auf Wasser. Die Elektrode kann direkt ohne ein zusätzliches Schaltgerät an eine bestehende Automatisierungsanlage angeschlossen werden.

Fachbeitrag:   

nach oben

 
 
 
  |  Datenschutzerklärung  |  AGB  |  Impressum  |  FAQ  |  Sitemap