Besuch von VG-Bürgermeisterkandidat Gernot Kuhn bei Jola Spezialschalter

27. Oktober 2020

Politik trifft den deutschen Mittelstand: Gernot Kuhn (CDU), Bürgermeisterkandidat für die Verbandsgemeinde Lambrecht, besuchte unseren Betrieb in Lambrecht. Auf seiner Webseite (www.gernotkuhn.de) heißt es „Ich setze mich für einen guten Kontakt zu unseren Betrieben im Tal ein.“, und damit wollte er nicht bis nach seiner eventuellen Wahl warten. Nach einem kurzen Rundgang durch Produktion und Verwaltung erläuterte Geschäftsleiter Lars Mattil, welche regionalen und überregionalen Themen für Jola von Bedeutung sind.  

Weiterlesen

Neuer Gesamtkatalog 2020

1. Oktober 2020

Für das Jahr 2020 haben wir uns für die Umstellung unseres Kataloges vom altbekannten „Jola-Spezialformat“ hin zum praktischen DIN A5-Format in Buchform entschieden. Aspekte des Umweltschutzes spielten dabei eine wesentliche Rolle. Der neue Katalog kommt ohne Heftklammern und ohne sonstige Metallteile aus. Auch durch das Wegfallen der Hebelordner sowie durch Umstellung des Papiers und der Verpackung konnten wir den Ressourcenverbrauch beschränken. Der Katalog steht auch in elektronischer interaktiver Form auf https://www.jola-info.de/downloads/katalog/ zum Download bereit. Damit endet mit dem gehefteten Jola-Katalog in mehrfacher Hinsicht eine Ära. Erstens zeigt sich die fortschreitende Digitalisierung, durch die Printmedien teilweise ersetzt werden. Zweitens ist die Beschäftigung mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen langfristig von Bedeutung. Drittens schließlich werden in den kommenden Monaten sämtliche Jola-Produktdokumente in Aufteilung, Inhalt und Layout überarbeitet werden, um den digitalen Anforderungen besser entsprechen zu können. Diesen Prozess wird unser „Noch-Produktmanager“ Volker Mattil begleiten. Er trat zwar bereits Ende 2018 als Geschäftsleitung zurück, unterstützt uns aber bei dem wichtigen Übergang mit mehreren Jahrzehnten geballtem Produkt- und Anwendungswissen. Dies ist sehr wertvoll, da der bisherige Jola-Katalog seit dessen Geburt in den 1970er-Jahren sein „Baby“ war. Bitte melden Sie sich bei Fragen zu unseren Geräten unverbindlich bei uns. Unser Verkaufsteam berät Sie gerne ausführlich und nimmt auch Ihre Bestellungen entgegen. Oder bestellen Sie den kostenfreien Katalog hier. Sie erhalten dann eines der letzten alten Exemplare. Falls Sie direkt die neue Version erhalten möchten, so vermerken Sie das bitte im Feld „Bemerkung“.

Weiterlesen

Neue Fenster für alte Brücke

30. September 2020

Da wir uns langfristig vorgenommen haben, nach und nach bauliche Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz umzusetzen, bestellten wir Ende letzten Jahres neue Fenster für die Brücke zwischen Bau 2 (erbaut 1888) und dem Verwaltungsgebäude (von 1920), die sich über dem heutigen Haupteingang befindet. Die Baumaßnahmen wurden zunächst wegen des Beginns der Coronavirus-Pandemie nicht begonnen. Nun endlich konnten die neuen Fenster eingesetzt werden, die optisch den historischen Charakter erhalten, aber eine wesentlich bessere Wärmedämmung aufweisen.  

Weiterlesen

Arbeitsschutz in Zeiten von Corona (2)

22. September 2020

Am 16. April 2020 stellte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil in einer Pressekonferenz den brandneuen „SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard“ vor, der bundeseinheitliche Grundregeln als Ergänzung der bestehenden Arbeits- und Gesundheitsschutzregelungen festlegte. Am 10. August 2020 wurde nun die verbindlichere „SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel“ durch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) veröffentlicht. Sie ist am 20. August 2020 in Kraft getreten. Betriebe, die die in der SARS-CoV-2-Regel vorgeschlagenen technischen, organisatorischen und personenbezogenen Schutzmaßnahmen umsetzen, können davon ausgehen, dass sie rechtssicher handeln. Bei Jola wurden die Inhalte des neuen Dokuments zeitnah in Abstimmung mit Betriebsärztin Dr. Gabriele Magerl (Kompetenzzentrum für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit Rhein-Neckar) und Fachkraft für Arbeitssicherheit Michael Rink (Technische Überwachung Rink GmbH) geprüft. Beim Antrittsbesuch von Marco Hartmann, der als Aufsichtsperson (in Vorbereitung) für uns zuständig ist, ergab sich die Möglichkeit, unsere getroffenen und geplanten Maßnahmen direkt mit unserem Unfallversicherungsträger, der BG ETEM zu besprechen, wobei Jolas Sicherheitsbeauftragter Martin Anton mit von der Partie war. Die entsprechende Betriebsanweisung und weitere Dokumente wurden schon aktualisiert und die Beschäftigten unterwiesen. Geschäftsleiter Lars Mattil äußerte sich erfreut: „Nach vielen Diskussionen und etlichen Anpassungen in den Dokumenten haben wir letztendlich nur eine wirkliche neue Maßnahme vorgenommen – und das sogar noch vor dem Inkrafttreten der Regelung! Wollen wir mal hoffen, dass der Sommer ohne Ventilatoren nicht zu unerträglich für unsere Mitarbeiter ist. Falls es noch eine Hitzewelle geben sollte, sind immerhin genügend Freigetränke im Haus…“

Weiterlesen

Besuch von MdL Giorgina Kazungu-Haß bei Jola Spezialschalter

16. September 2020

Politik trifft den deutschen Mittelstand: Giorgina Kazungu-Haß (SPD), Abgeordnete im Landtag Rheinland-Pfalz (www.giorgina-kazungu-hass.de), besuchte heute unseren Betrieb in Lambrecht. Sie wurde von Timo Jordan, dem SPD-Landratskandidaten für den Kreis Bad Dürkheim, und Erich Pojtinger (Beigeordneter der Verbandsgemeinde Lambrecht) begleitet. Nach einem kurzen Rundgang durch Produktion und Verwaltung erläuterte Geschäftsleiter Lars Mattil den Politikern aktuelle Herausforderungen aus der Sicht eines Familienbetriebs.  

Weiterlesen

Abschlusspräsentation des ersten Nachhaltigkeitsberichts über Jola

10. September 2020

Am 31. Juli 2020 präsentierte Serena Grigolli – Teilnehmerin am internationalen Projekt „Projektleiter für Nachhaltigkeitsberichterstattung“ („Project Manager of Sustainability Report / Integrated Report“, PMIR) – ihren Bericht über Jola in einer Videokonferenz, an der Projektqualitätsmanagerin Patrice de Micco (Estra) und Jola-Geschäftsleiter Lars Mattil teilnahmen. Bald wird er veröffentlicht werden. Man darf gespannt sein…   Mehr Informationen über das PMIR-Projekt: www.pmir.it/?lang=de https://www.facebook.com/Projectmanagerintegratedreport

Weiterlesen

Keine Preiserhöhung ab 01.01.2021

8. September 2020

In den aktuell schwierigen Zeiten möchten wir zur Planungssicherheit unserer Kunden beitragen. Deshalb informieren wir bereits jetzt darüber, dass wir zum 1. Januar 2021 KEINE PREISERHÖHUNG vornehmen werden.

Weiterlesen

Zeitschrifteninterview: „Hilfsprogramme wurden vollmundiger versprochen als tatsächlich umgesetzt“

21. August 2020

Das Magazin „Unternehmeredition: Finanzierung – Nachfolge – Vermögen“ hatte in der Ausgabe 2/2020 vom Juni 2020 den Schwerpunkt „Unternehmensfinanzierung: Optionen in der Krise“. Auf den Seiten 14 bis 16 berichtet Jola-Geschäftsleiter Lars Mattil „vom Ringen nach Finanzierungsmöglichkeiten unter dem Schattenwurf der Coronakrise und ihrer Auswirkungen“.

Weiterlesen

Zertifizierungsaudit Explosionsschutz 2020

20. August 2020

Es ist schon wieder ein Jahr vergangen, seit uns Marc Dechoux (CAMATEX) im Auftrag des Zertifizierungsinstituts INERIS zum Explosionsschutz-Management auditierte. Auch in diesem Jahr gab es keine Beanstandungen.  

Weiterlesen

Jola ist „digitaler Gastgeber“ des internationalen Trainingsprogramms „PMIR“

29. Juli 2020

Nachhaltigkeit ist im 21. Jahrhundert zu einem kritischen Faktor für geschäftlichen Erfolg geworden. Organisationen nehmen eine wichtige Rolle ein, um die Umwelt und Gesellschaft zu formen. Sie begegnen heutzutage immer mehr den gesellschaftlichen Anforderungen eines stärkeren nachhaltigen Engagements. In diesem Lichte zielt das internationale PMIR-Projekt darauf ab, das Berufsfeld des „Projektleiters für Nachhaltigkeitsberichterstattung“ („Project Manager of the Sustainability Report / Integrated Report“) auszubilden und einzuführen. Dieser wird europäisch anerkannt sein und Kompetenzen, Wissen und Fertigkeiten aus unterschiedlichen Themenbereichen kombinieren.   Jola freut sich, im Juli 2020 die in den Themenfeldern Beschaffung, Personal und IT erfahrene Projektmanagerin Serena Grigolli aus Italien bei uns digital zu empfangen. Sie wird gemeinsam mit uns einen kurzen Nachhaltigkeitsbericht erarbeiten. Die projektseitige und fachliche Betreuung übernehmen Erina Guraziu (Projektmanagerin, OpenCom issc) und Patrice de Micco (Projektqualitätsmanagerin, Estra). Leider werden sich die Treffen aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Videokonferenzen beschränken müssen.   Mehr Informationen über das PMIR-Projekt: www.pmir.it/?lang=de https://www.facebook.com/Projectmanagerintegratedreport

Weiterlesen
1 2 3 6