Jola ist „digitaler Gastgeber“ des internationalen Trainingsprogramms „PMIR“

29. Juli 2020

Nachhaltigkeit ist im 21. Jahrhundert zu einem kritischen Faktor für geschäftlichen Erfolg geworden. Organisationen nehmen eine wichtige Rolle ein, um die Umwelt und Gesellschaft zu formen. Sie begegnen heutzutage immer mehr den gesellschaftlichen Anforderungen eines stärkeren nachhaltigen Engagements. In diesem Lichte zielt das internationale PMIR-Projekt darauf ab, das Berufsfeld des „Projektleiters für Nachhaltigkeitsberichterstattung“ („Project Manager of the Sustainability Report / Integrated Report“) auszubilden und einzuführen. Dieser wird europäisch anerkannt sein und Kompetenzen, Wissen und Fertigkeiten aus unterschiedlichen Themenbereichen kombinieren.   Jola freut sich, im Juli 2020 die in den Themenfeldern Beschaffung, Personal und IT erfahrene Projektmanagerin Serena Grigolli aus Italien bei uns digital zu empfangen. Sie wird gemeinsam mit uns einen kurzen Nachhaltigkeitsbericht erarbeiten. Die projektseitige und fachliche Betreuung übernehmen Erina Guraziu (Projektmanagerin, OpenCom issc) und Patrice de Micco (Projektqualitätsmanagerin, Estra). Leider werden sich die Treffen aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Videokonferenzen beschränken müssen.   Mehr Informationen über das PMIR-Projekt: www.pmir.it/?lang=de https://www.facebook.com/Projectmanagerintegratedreport

Weiterlesen

Mehrwertsteuersenkung ab 01.07.2020

2. Juli 2020

Im Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket (Koalitionsausschuss am 3. Juni 2020) wurde anlässlich der Coronavirus-Krise die vom 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020 befristete Senkung des Mehrwertsteuersatzes von 19 % auf 16 % und von 7% auf 5% beschlossen. Dies betrifft die Verkäufe unserer Ware innerhalb Deutschlands. Für Fragen hierzu stehen wir zu Ihrer Verfügung.

Weiterlesen

Zeitungsartikel: Sicher arbeiten in Zeiten von Corona

15. Mai 2020

Die lokale Tageszeitung „Talpost“ berichtete in der Ausgabe 20/2020 vom Donnerstag, den 14.05.2020 über die Veröffentlichung des „SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstadards“ des BMAS und die bei Jola umgesetzten Arbeits- und Gesundheitsschutzmaßnahmen.   Mit freundlicher Genehmigung der „Talpost“.

Weiterlesen

Zeitungsartikel: Jola als „Stimme des kleinen deutschen Mittelstandes“

8. Mai 2020

Die lokale Tageszeitung „Talpost“ berichtete in der Ausgabe 19/2020 vom Donnerstag, den 07.05.2020 über unser Angebot, die wirtschaftlichen Entwicklungen aus der Perspektive eines kleinen Familienunternehmens zu kommentieren.   Mit freundlicher Genehmigung der „Talpost“.

Weiterlesen

Zeitungsartikel: Probleme vor Ort trotz des Hilfspakets

5. Mai 2020

Die lokale Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ berichtete in der Ausgabe Nr. 103 vom Montag, den 04.05.2020 über die nicht ganz problemlosen Optionen des Hilfspakets anlässlich der Coronavirus-Krise. Den Artikel finden Sie online unter: 2020-05-04 — Die Rheinpfalz Nr. 103 — Einfach einen Antrag stellen?  

Weiterlesen

Sicher arbeiten in Zeiten von Corona.

23. April 2020

Am Donnerstag, den 16. April 2020 stellte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil in einer Pressekonferenz den brandneuen „SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard“ vor, der bundeseinheitliche Grundregeln als Ergänzung der bestehenden Arbeits- und Gesundheitsschutzregelungen festlegt. Die Betriebsärztin Dr. Gabriele Magerl (Kompetenzzentrum für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit Rhein-Neckar), die Fachkraft für Arbeitssicherheit Michael Rink (Technische Überwachung Rink GmbH) und der Sicherheitsbeauftragte Martin Anton gaben Jolas Geschäftsleiter Lars Mattil grünes Licht: Alle beschriebenen Maßnahmen sind im sog. Jolaw „Maßnahmen anlässlich Coronavirus-Ausbreitung“ – einer betriebsinternen Regelung – berücksichtigt, dessen erste Fassung bereits am 18. März 2020 erschien. Die vierte Überarbeitung erschien gestern.

Weiterlesen

Aktuelle Information über Jola in der Coronavirus-Krise:

9. April 2020

Wir bei der Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG besitzen eine sehr hohe Fertigungstiefe und planen unsere Lagerbevorratung mit großen Reserven. Von ausländischen Zulieferern sind wir nur in geringem Maße abhängig. Aktuell liegen uns keine Information zu unüberwindbaren Schwierigkeiten innerhalb unserer Lieferkette vor. DESHALB SIND WIR MOMENTAN ZU 100 % LIEFERFÄHIG !!! Ausführliche Information zur aktuellen Situation

Weiterlesen

Coronavirus-Krise: TV-Beitrag zu Auswirkungen auf die Wirtschaft

3. April 2020

Im Politik-Magazin „Zur Sache Rheinland-Pfalz Extra“ berichtete der Fernsehsender SWR am 2. April 2020, wie sich die Coronavirus-Krise speziell auf unser Bundesland auswirkt. Im Beitrag „Corona – Auswirkungen auf die Wirtschaft“ erläuterte Jola-Geschäftsleiter Lars Mattil als „Mittelständler aus der Pfalz“, dass er Direkthilfen für kleine Unternehmen aktuell als sinnvoll erachtet: „Wenn es jetzt eben Gelder gäbe, […] die einfach schnell zur Verfügung stünden, ohne eben als Kredit zurückbezahlt werden zu müssen, dann wäre das eine enorme Hilfe. Das wäre sicherlich auch ein Zeichen, mit dem man Geschwindigkeit zeigen könnte und das auch tatsächlich jetzt helfen würde, die Lage zu überbrücken.“ Zum TV-Beitrag, ab ca. 2:20 min: Zur Sache Rheinland-Pfalz Extra Quelle: „Zur Sache Rheinland-Pfalz Extra“ (Moderation: Daniela Schick) | Sendung vom 02.04.2020 um 20.40 Uhr | Reporterin: Sabine Rappen | mit freundlicher Genehmigung des SWR

Weiterlesen

Interview von RPR1 mit Geschäftsleiter Lars Mattil zur Corona-Krise

27. März 2020

Am Mittwoch, den 25.03.2020 wurde vom deutschen Bundestag ein umfassendes Maßnahmenbündel staatlicher Hilfen für die deutsche Wirtschaft beschlossen. Aus diesem Anlass wurde Jola-Geschäftsleiter Lars Mattil vom Radiosender RPR1 interviewt.

Weiterlesen

Glücksbringer 2020

23. Januar 2020

Anlässlich der Betriebsversammlung am 22. Januar stellte die Geschäftsleitung den Jola-Glücksbringer für 2020 vor. Wie 2013 handelt es sich um einen sogenannten „Hamaya“, einen Dämonenbann-Pfeil. Lars Mattil kaufte ihn während seines letzten Japan-Aufenthaltes im Jasukuni-jinja, einem berühmt-berüchtigten shintoistischen Schrein in Tokyo. Unterstützung leisteten ihm die Samurai-Gruppe „Toyko Asakusa Kenbukai EDGE“ aus Tokyo sowie die Ninja-Gruppe „Shinobishu Kabuki“ aus Nagoya, die dort anlässlich des neuen Jahres (der Maus) auftraten.

Weiterlesen
1 2 3 5